gesundheitswerkstatt vor ort


Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass mit bedarfsbezogenen offensiven Gestaltungs-konzepten, die auf das Mitmachen, die Mitarbeit und das Engagement aller Beschäftigten setzten. den personenförderlichen (achtsamen) Gestaltungsansprüchen aus den Startlöchern geholfen werden kann. Anknüpfungspunkte für Neurorientierungen sind auch die individuellen Selbstverwirklichungs- und Beteiligungswünsche der Generation Y und Z. Deren Ansprüche an gute, gesunde, ja sogar beglückende Arbeit geben die Richtung vor. In Gesundheitswerk-stätten vor Ort entwickeln engagierte Mitarbeiter umsetzbare Arbeitsutopien. Dabei geht es auch um die konkrete Verbindung von Verhältnisprävention, also Arbeitsgestaltung und Verhaltensprävention, also Gesundheitsverhalten.

 

Der Nachweis, dass die Unternehmen im Alltagshandeln hinter ihren programmatischen Leitlinien zurückbleiben, ließe sich leicht führen. Zum Teil liegt das an unrealistischen Vorstellungen über eine die Betriebswirklichkeit verändernde Kraft des guten Arguments. Generell ist nicht zu entscheiden, ob die einen nicht wollen oder die anderen nicht können. Wichtiger ist häufig die Verkennung von Gestaltungschancen durch betriebliche Verantwortliche. Vor Ort, werden externes Beratungswissen, Erfahrungen und Wünsche der Mitarbeiter und der Führungskräfte zueinander gebracht. Alle gemeinsam initiieren gesund-heitsförderliche Projekte, die sie auch inhaltlich füllen und realisieren.

 

Dabei geht es um Arbeitskultur und damit um die Konkretisierung der Frage: "Wie wollen wir heute und morgen arbeiten und leben?" Gestaltungsarbeit aktiviert Learning-by-doing-Prozesse nach dem Muster Hilfe-zur-Selbsthilfe. 


Nutzen Sie unsere Erfahrungen 

Branchenübergreifend

  • Schiffbau
  • Nutzfahrzeugbau
  • Automobilindustrie
  • Krananlagenbau
  • Pflegeeinrichtungen
  • Organisationen

Gestalten Sie den digitalen Wandel

Teamspezifisch

  • Arbeitsmodelle
  • Arbeitsinhalte
  • Arbeitszeiten
  • Work-Life-Balance
  • Arbeit und Familie
  • Arbeit & Pflege

Aktivieren Sie Potenziale

Potentialorientiert

  • Intuition
  • Emotionale Kompetenz
  • Soziale Kompetenz
  • Achtsamkeit
  • Kreativität

Beugen Sie einem Burnout vor

Integrativ-integral

  • Qi Gong
  • Autogenes Training
  • Aktive Meditation
  • Interaktive und
  • Stille Meditation
  • Geführte Meditation